Nur wenige Meter von der wildromantischen Auenlandschaft an der Aare entfernt und verkehrsmässig bestens erschlossen, ist die Wohnüberbauung Wiesenweg 35 am östlichen Ortsausgang gegen Wildegg entstanden.
  

Zimmerli + Partner Architekten AG

Die Planergemeinschaft Zimmerli + Partner Architekten AG und die VON ARX Baumanagement GmbH ist Architekt des Projektes und hat die Bauten für die Aargauische Pensionskasse als Totalunternehmer erstellt. Die Umgebung wurde vom Büro Hoffmann & Müller Landschaftsarchitektur geplant. Für die Bauingenieurarbeiten konnte die Franz Bitterli AG, für die Heizungs-, Sanitär- und Lüftungsingenieurarbeiten die Raimann + Partner AG verpflichtet werden. Das Elektro-Engineering hat die von Arx Elektro AG ausgeführt.
  

Häusermann Lenzburg AG

Die Aufträge an die Handwerker wurden in Absprache zwischen der Aargauischen Pensionskasse und dem Architektenteam mehrheitlich an regionale Unternehmungen vergeben.
  

Max Fischer AG

Innenhof für Freizeit und Begegnungen

Die beiden unregelmässig geformten Wohnhäuser bilden eine Insel im Wohn- und Gewerbequartier, das sich zwischen der Bruggerstrasse im Norden und der Eisenbahn im Süden befindet. Während das Nordhaus der Bruggerstrasse den Rücken kehrt, spannt sich im Zwischenraum zwischen den beiden Wohnhäusern ein gemeinsamer Hof auf, der das Zentrum der Mietwohnanlage und zugleich Zugang zu den Häusern ist.
  

saa wma AG

Mit einer bald bewachsenen Pergola, Spielgeräten und Sitzbänken ist ein Ort für Begegnungen, Gespräche und gemeinsame Aktivitäten entstanden. In der leicht welligen Umgebung mit der natürlichen Heckenbepflanzung wird das gesamte Regenwasser versickert und wieder dem Grundwasser zugeführt.
  

Raimann + Partner AG

Pro Gebäude und Geschoss sind vier, im Attika drei Wohnungen um ein Treppenhaus angeordnet. Fast alle der 30 Wohnungen sind mehrseitig orientiert und haben nach Süden und Westen ausgerichtete private Aussenräume.
  

Durch die abgewinkelten Fassaden geniesst jede Wohnung trotz der dichten Bauweise Privatsphäre. Die Zimmer haben mit 12 bis 18 Meter eine angemessene Grösse und sind ebenso wie die offenen Wohn- und Essräume gut möblierbar.
  

Die Wohnräume sind mit Parkettböden in Eiche ausgestattet, im Küchenbereich und in den Bädern wurden keramische Platten verlegt. Die Innenräume der Wohnungen sind neutral gehalten, um den Bewohnern viel Freiheit für ihre Einrichtung zu belassen.
  

Als Wärmequelle wird mit einer Wärmepumpe das örtliche Grundwasservorkommen genutzt, das sowohl die Wärme für die Heizung als auch für das Warmwasser liefert. Jedes Haus verfügt über eine Photovoltaikanlage. Die Mieter profitieren direkt von der elektrischen Energie, die auf ihrem Gebäude produziert wird.

Weitere Informationen

Zimmerli + Partner Architekten AG
Breitfeldstrasse 30
5600 Lenzburg
Telefon 062 891 17 04
info@zimmerliarchitekten.ch
www.zimmerliarchitekten.ch