Dieses Tal hat seine besondere Beschaffenheit bewahrt: Es ist sehr grün, wild und abgelegen. Wer es zum ersten Mal besucht, wird wiederkommen wollen, um mehr Zeit vor Ort zu verbringen. Wegen seiner Besonderheiten war es bei Künstlern und berühmten Autoren sehr beliebt. Einige von ihnen fanden Unterschlupf in bewegten Zeiten, andere, wie Max Frisch, nannten es ihre Seelenheimat.

Wandertipp: Ein einfacher Spaziergang von der Alpe di Salei – von Vergeletto mit der Luftseilbahn Zott erreichbar – zum gleichnamigen und hübschen kleinen Bergsee.

Informationen: www.ascona-locarno.com/bergseesalei

Ascona Locarno

Auf den Spuren von Kapitän Pardy!

49. Schatzsuche auf den Brissago-Inseln

Die magische Landschaft eines abgelegenen Tals Image 2

Ahoi Piraten! Träumst du davon, eine Insel zu entdecken? Willst du den Schatz unter den exotischen Pflanzen auf den Brissago-Inseln, der Schatzinsel par excellence, suchen? Geh auf eine spannende Schatzsuche und folge den Spuren der Piraten an mythischen Orten. Entdecke auch die Schatzsuchen Locarno, Cardada-Cimetta, Ascona und Tenero. Wo auch immer du suchst: Nur durch das Herz eines echten Piraten und mit einer Prise List lässt sich der verborgene Schatz des Lago Maggiore finden.

Informationen: www.ascona-locarno.com/schatzsuche-brissago
 

Lieblingszeitschrift

Der Region Gehör verschaffen

50. Ascona-Locarno

Geheim-TIPP
Geheim-TIPP

Die kulturelle Seite von Ascona und Locarno lernt man in Eigenregie mit den Audioguides kennen, die einen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten bringen. Gratis auf das Mobiltelefon geladen, lässt es sich stressfrei und im eigenen Tempo die Städtchen erkunden: durch schmale Gässchen zu Schlössern, Kirchen, Museen oder Parks. Gelegenheiten, sich zwischendurch an der Sonne einen Cappuccino zu gönnen, gibt es genug. Eine gute Möglichkeit, Ascona und Locarno auch abseits der Seepromenade kennen zu lernen.

Informationen: www.ascona-locarno.com/audiotouren