Anzeige

Andrea Decreuze-dit-Dupoil: Ausbildung zur Podologin in Aarau erfolgreich abgeschlossen

Wer seinen Füssen oder seinem Gesicht etwas Gutes tun möchte, der sollte im Salon drü in Aarau vorbeischauen. Fachmännisch ausgebildete Podologinnen und Kosmetikerinnen nehmen sich gerne der Kundschaft an.

Von links: Marion Soltermann, Inhaberin vom Salon drü, gratuliert der frischgebackenen Podologin Andrea Decreuze-dit-Dupoil mit einem Blumenstrauss. Bild: Carolin Frei

10.08.2022

«Andrea Decreuze-dit-Dupoil hat die Abschlussprüfungen sehr gut gemeistert, was uns als Lehrbetrieb natürlich stolz macht. Wir geben das Handwerk und Wissen rund um die Podologie gerne unseren Lernenden weiter», sagt Marion Soltermann, Inhaberin des Salons drü. Froh über den gelungenen Abschluss ist auch Andrea Decreuze-dit-Dupoil. «Die Ausbildung ist anspruchsvoll. Im Salon drü wurde ich jedoch Schritt für Schritt in meinen Arbeitsbereich eingeführt. Ich konnte schon früh recht selbstständig arbeiten, konnte jederzeit um Unterstützung und Rat nachfragen. Rundum ein Glücksfall für mich», sagt die 52-Jährige, die nebst einer kaufmännischen Ausbildung auch noch Architektur studiert hat. «Den Ausschlag, nochmals eine Ausbildung in Angriff zu nehmen, gab eine Freundin, die als Podologin tätig ist und mir von der wunderbaren Arbeit vorgeschwärmt hat. Ich habe meinen Entscheid, diesen Weg noch zu beschreiten, nie bereut, auch wenn es herausfordernd war, den umfangreichen Lernstoff nebst Familie unter einen Hut zu bringen», sagt sie. Während ihrer dreijährigen Ausbildung wurden ihr vertiefte Kenntnisse in den Bereichen Anatomie, Medikamentenlehre, Biologie, Chemie und Orthopädie nebst der klassischen medizinischen Fusspflege vermittelt. Alles Kompetenzen, die für eine Podologin unerlässlich sind. Umso glücklicher ist sie nun, den Abschluss in der Tasche zu haben und weiterhin beim Salon drü tätig sein zu dürfen.

«Ich schätze den Kontakt zu den Kunden sehr und freue mich, sie in Sachen Fussbehandlung auch künftig im Salon drü betreuen zu dürfen. Es ist eine äusserst befriedigende Tätigkeit», sagt sie. Seinen Füssen schenke man allgemein eher zu wenig Aufmerksamkeit. Gerade bei Menschen mit Diabetes, Blutverdünnern, Durchblutungsstörungen oder anderen Risiken sei es enorm wichtig, die Füsse und die Nägel richtig zu behandeln. Oder aber bei älteren Menschen, die ihre Nägel nicht mehr selber pflegen könnten. «Es ist jeweils ein gutes Gefühl, wenn man mitbekommt, dass die Kunden am Schluss der Behandlung mit einem Lächeln im Gesicht wieder gehen», sagt sie. Sag t’s und macht sich auf, um sich der Füsse der nächsten Kundin anzunehmen. Carolin Frei
  

Andrea Decreuze-dit-Dupoil: Ausbildung zur Podologin in Aarau erfolgreich abgeschlossen Image 1

Salon drü & CB Kosmetik GmbH
Podologie und Kosmetik
Kasinostrasse 25
5000 Aarau
062 822 33 14 (Termine nach Vereinbarung)